Dienstag, 24. Januar 2012

Projekt "12 Monate - 1 Stadt" #1

Da es hier heute mal kurzfristig nicht geregnet hat, und ich auch tatsächlich genau dann Zeit hatte, hab ich also das nächste Projekt in Angriff genommen.
Bei Andy gibt´s das tolle Projekt, in 12 Monaten seine Stadt zu zeigen und zwar immer zu einem vorgegebenem Thema.
Im Januar lautet das Thema "Rathaus".
Nun lebe ich in Solingen, einer Stadt, die seit der Eingemeindung der jetzigen Stadtteile im Jahre 1929 immer nur Stadtteil-Rathäuser hatte und in der Innenstadt ein umfunktioniertes altes Fabrikgebäude als Rathaus benutzte.
Als das dann auch noch teilweise abgerissen wurde, dachte man sich, man lässt einfach ein neues bauen, das sich irgendwie dem alten Fabrikgebäude anpasst*zwinker*. Im September 2008 zogen alle städtischen Mitarbeiter (außer denen, die in den Bürgerbüros arbeiten) ins neue große Rathaus.
Ich persönlich finde sowohl das alte, als auch das neue Gebäude hässlich, aber schaut selbst:




Man hat das neue Gebäude an das alte Gebäude angebaut, wohl absichtlich die gleichen dunklen Backsteine benutzt und den Haupteingang nun quasi nach hinten gelegt (das ist übrigens absolut okay, ist diese Seite doch die eigentliche "Haupt"-Seite).
Was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist die Farbgebung der Fensterpaneele, die man übrigens öffnen kann. Man hätte ja wenigstens die Solinger Stadtfarben blau und gelb nehmen können!  


Aber dank Andys Projekt hab ich heute wenigstens ein paar Details entdeckt, die mir tatsächlich gefallen...............nun ja, sie schmücken ja auch die alten Gebäudeteile*zwinker*
Hier ist gut zu sehen, dass es sich um ein altes Fabrikgebäude handelt.


So, das war´s für heute. Dieses Thema hat mir viel Spaß gemacht, auch wenn andere Städte wesentlich schönere Rathäuser haben, aber so ist das nun mal, vielleicht kann ich in den nächsten Monaten ja bei einem anderen Thema "punkten". Bin schon sehr gespannt darauf.

Liebe Grüße
little.point Claudia

Kommentare:

  1. Eure Rathaus ist vieleicht nicht schön aber dafür Funktionäl . Das erste Bild ist wirklich Interessant . Es ist wie ich glaube das chokoladen seite des Rathaus weil bei der zweite aufnahme ... bin ich von der Architektur ein wenig enteuscht .
    Das verbindung Neu und Alt habe ich schon mehrmalls gesehen und sehr selten hatt mir solche Experiment gefallen hier ist wirkt das ganze Interessant in gegenteil wie bei der Wuppertalaller Stadhalle in Elberfeld . Dort hatt man vor ein paar Jahren eine Tiefgarage gebaut und den Ausgang wurde an der alte Stadhalle eingebaut .
    Es sieht wirklich besch... aus .
    Man kann nichts ändern :-(

    Vielle Grüsse aus Wuppertal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die erste und zweite Aufnahme ist aber quasi die gleiche. Beim ersten Foto nur von der rechten Ecke aus, und beim zweiten Foto frontal von vorne. Aber Du hast Recht, rein fotografisch gesehen, gefällt mir das erste Foto auch besser.
      Bei der Wuppertaler Stadthalle hatte mich der neue Ausgang der Tiefgarage an der ansonsten wunderschönen Stadthalle auch sehr gestört!
      Manchmal frag ich mich, wem so etwas gefällt!!!
      LG
      little.point Claudia

      Löschen
  2. Liebe Claudia,
    Du präsentierst Euer Rathaus wirklich gut. Offensichtlich hat man sich schon Mühe gegeben, hier eine Einheit zu finden zwischen den beiden Gebäuden. Besonders gut gefällt mir die Spiegelung. Farblich musste man wohl einen Kompromiss mit dem Architekten eingehen. :)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Moni, zumindest was die dunkelroten Ziegelsteine betrifft, aber schön find ich das Ganze deswegen immer noch nicht. Aber das ist ja Geschmacksache.
      Unser Sohn (22) findet das neue Rathaus toll. Das liegt daran, dass er generell Gebäude mit großen Glasflächen toll findet. Ich aber eben nicht!
      Okay, wär ja auch langweilig, wenn alle den selben Geschmack hätten.

      LG
      little.point Claudia

      Löschen
  3. Liebe Claudia,

    obwohl Euer Rathaus ein modernes Gebäude ist, gefällt es mir eigentlich ganz gut und es passt auch farblich zu dem anderen Gebäude. Irgendwie muss man ja in solchen Fällen ein Kompromiss finden. Schön finde ich es auch, wie Du es fotografiert hast.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen