Montag, 31. Dezember 2012

Projekt "Brücken 2012" #12 und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

So, nun aber..........mein allerletzter Post für dieses Jahr!

Mein letzter Beitrag für mein letztes Projekt 2012 ist für Barbaras Brückenprojekt. Ich zeige Euch hier meine Lieblingsbrücke, mit der ich dieses tolle Projekt auch im Januar begonnen hab.

Gleichzeitig soll dieses Foto den Anfang für ein eigenes Projekt machen.
Ich hatte schon seit längerem vor (länger schon als ich diesen Blog hier habe!), Euch meine Heimat näher zu zeigen.
Ich werde also im nächsten Jahr keine (oder fast keine*schmunzel*) Projekte mehr mitmachen, sondern Euch die Schönheiten des Bergischen Landes zeigen, und zwar in sehr lockerer Reihenfolge. Ich fange an mit der Müngstener Brücke im Winter:


Nun bleibt mir noch, allen zu danken, die solch tolle Projekte auf die Beine stellen und es schaffen, für uns durchzuhalten.
Ich selbst habe leider bei drei Projekten vorzeitig aufgehört, aber ich hatte mir einfach viel zu viel vorgenommen*grins*
Deshalb auch mein einziger Vorsatz für das nächste Jahr:
Weniger ist manchmal wohl mehr!

Damit wünsche ich Euch einen super guten Rutsch ins Neue Jahr. Kommt gesund rüber und ich hoffe, dass all Eure guten Vorsätze (solltet Ihr denn welche haben*zwinker*) lange, lange anhalten!
 

Ich freue mich auf 2013 mit Euch und all denjenigen, die mir und Euch das Leben schöner machen!!!

Ganz liebe Grüße
little.point Claudia

Projekt "Schöne Momente im Herbst und Winter" #2 und "Ein Stück Himmel" letzter Beitrag

Bevor sich das Jahr 2012 vollends dem Ende nähert, will ich Euch noch einen wunderschönen Sonnenuntergang vom Samstag zeigen. Wir waren in unserer Nachbarstadt Remscheid auf dem Familien-Weihnachtsfest und vertraten uns zwischen Kaffeetrinken und Abendessen ein wenig die Beine. Genau zu dieser Zeit ging die Sonne unter:



Ich finde, dies ist ein würdiger Abschluss meines ersten Blogger-Jahres!
 

Aber halt, eins kommt noch.....

Projekt "Rundherum" #12

Bei Paleicas "Rundherum"-Projekt heißt das Thema im Dezember:

"Lieblingsthema - Lieblingsmotiv"

Eigentlich ganz einfach, wo ich soooo gerne Landschaften und Blumen fotografiere oder Sonnenuntergänge oder Himmel.

Aber alles war in diesem Dezember ziemlich bescheiden hier bei uns.

Doch dann fielen mir meine Amaryllis ein, die wir wieder aus dem Keller geholt haben und mit Hingabe gepflegt haben. Aber man weiß ja nie, ob sie wirklich wieder wachsen. Und wenn ja, ob es schöne Blüten gibt oder nur Blätter.
Wir hatten aber Glück! Seht selbst:





Das ist die erste Amaryllis, die aufging. Mittlerweile sind noch drei andere wunderbar erblüht, diese weiße ist schon wieder verblüht, und wir hoffen, dass auch noch die anderen aufgehen, aber da sieht´s nicht so gut aus.

Nun bleibt mir nur noch, Paleica für das wunderbare Projekt zu danken. Es hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich in einem Monat absolut nichts Passendes fotografiert habe, aber das war ja glücklicherweise nicht so schlimm.

Auch Paleica macht leider nicht weiter mit den Projekten, aber so kann ich mich im nächsten Jahr ganz meinen eigenen Arbeiten und Projekten widmen.

Da gibt´s noch sooo viel, das ich Euch zeigen will, aber das ist in diesem Jahr einfach zu kurz gekommen, so dass ich mir vorgenommen hab, im nächsten Jahr keine Projekte mitzumachen.............oder sagen wir mal, fast keine*schmunzel*

Liebe Grüße
little.point Claudia

Sonntag, 30. Dezember 2012

Projekt "12 Monate - 1 Stadt" #12

Weiter geht´s mit Andys Projekt. Andy hat sich für den Dezember passend das Thema "Weihnachten" ausgesucht.
Nun ist unser Weihnachtsmarkt nicht der Rede, geschweige denn eines Fotos wert. Auch die Weihnachtsbeleuchtung hält sich sehr im Rahmen.
Aber dafür haben wir etwas, was für´s Bergische Land wohl einmalig sein dürfte, nämlich eine große Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge.
Sie wurde unserer Stadt im Jahre 1991 zum Tag der Deutschen Einheit von unserer sächsischen Partnerstadt Aue geschenkt.
Sie steht mitten auf dem Alten Martk, weshalb ich sie leider nicht ohne Häuser dahinter fotografieren konnte, aber schön ist sie trotzdem:


Auf der unteren Ebene stehen die Heilige Familie, die Weisen aus dem Morgenland und die Hirten mit ihren Schafen.
In der Mitte stehen Figuren mit typischen Trachten aus dem Erzgegbirge.
Und ganz oben befinden sich die normalen Bürger, alles natürlich nicht modern, sondern ganz traditionell.

Mir persönlich gefällt die Pyramide sehr gut. 
Leider steht sie immer ganz verloren da, weil unsere Stadtväter (oder wer auch immer dafür verantwortlich ist) es irgendwie versäumten, den Weihnachtsmarkt um sie herum zu gruppieren. Das war nur in einem oder zwei Jahren der Fall, aber danach leider nicht mehr.
Schade, schade, schade.

Liebe Grüße
little.point Claudia

Projekt "Zwölf 2012" #12

Jetzt nähert sich das Jahr 2012 mit Riesenschritten dem Ende entgegen und ich hab immer noch nicht alle Projekte beendet*seufz*
Nun fang ich also mal mit Janas Projekt "Zwölf 2012" an:

Das Foto ist am 11. Dezember entstanden, als es mal so richtig bei uns schneite. Wenn Ihr genau hinschaut, seht Ihr sogar die Schneeflocken.
Eigentlich wollte ich dann noch ein zweites, anderes Foto von meinem Motiv machen, aber ich hab dann nicht mehr daran gedacht.
Also, wenn morgen nicht eine ganz besondere Lichtstimmung herrscht, die es verdient aufgenommen zu werden, dann ist dies hier definitiv das letzte Foto für das Projekt.

Im nächsten Jahr wird Jana dieses Projekt nicht mehr weiterführen, sondern etwas ganz Anderes machen, nämlich das Projekt "selfportrait".

Eigentlich hatte ich den festen Vorsatz, im nächtsten Jahr an keinem Projekt mehr teilzunehmen, aber dieses klingt sehr interessant, und ich werde es mir wohl noch mal überlegen*zwinker*

Liebe Grüße
little.point Claudia

Montag, 24. Dezember 2012

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck

Am Wochenende war ich mit meiner neuen Kamera zum ersten Mal auf einem "richtigen" Ausflug*grins*, wo es doch bisher "nur" zu einigen Bildern aus unserer Stadt gereicht hat!

Wir waren in Wuppertal auf dem Weihnachtsmarkt bei Schloss Lüntenbeck. Ein kleiner, aber feiner Markt, der sich um einen alten Gutshof und Adelssitz herum gruppiert:




Ich wünsch Euch allen noch eine schöne Adventszeit.

little.point Claudia

Montag, 10. Dezember 2012

Projekt "Cam underfoot 2012" #12

Heute ist der 10. Dezember, also der Cam-underfoot-Tag, und zwar sogar der Letzte!!!
Ich zeige Euch mal, wer z.Zt. noch an der Krippe bei mir im Wohnzimmer steht.
Irgendwie sieht´s gar nicht so underfoot-mäßig aus, aber ich schwöre, ich war fast auf Augenhöhe mit dem am Boden liegenden Stroh! Noch etwas tiefer und man hätte fast nur noch Stroh gesehen*grins*:


So, nun geht mein Dank an Kerstin, die dieses Projekt so toll durch das Jahr gebracht hat. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Diese Perspektive war mir zwar nicht so ganz neu, aber in diesem Jahr hab ich sie einfach mal öfters eingesetzt, auch wo ich sie vorher nicht benutzt hätte.

Liebe Grüße
little.point Claudia

Sonntag, 9. Dezember 2012

Projekt "Rundherum" #11

Und wo ich schon mal dabei bin, zeig ich Euch auch noch die November-Collage für Paleicas Projekt "Rundherum". Das Thema war "Mahlzeit". Mir war schnell klar, dass ich Euch ein paar meiner selbstgebackenen Plätzchen zeigen wollte. Da ich aber erst am 1. Advents-Wochenende zum Backen gekommen bin, ist nun auch die Collage für Paleica erst im Dezember fertig geworden:

Liebe Grüße
little.point Claudia

Projekt "Brücken 2012" #11

Auch für Barbaras Brücken-Projekt muss ich noch den November-Beitrag nachholen. Hier zeig ich Euch die älteste Brücke über die Straße zum Geiranger-Fjord hinunter. Die Straße aus dem Jahre 1889 beschreibt hier eine 270°-Kurve, wo der obere Teil über den unteren Teil führt. Genannt wird diese Kurve "Knuten", was Knoten bedeutet:

Diese Sehenswürdigkeit liegt heute direkt neben der neuen Geiranger-Straße, aber mit normalen Autos kann man noch langsam darüber fahren, was wir natürlich auch getan haben. Einmal mein Mann und ich zusammen, dann hat er mich rausgelassen, ist noch mal drunter her gefahren und ich hab fotografiert, weil ich schon vor dem Urlaub diese Foto-Montage im Kopf hatte. Nach dem Urlaub hab ich sie dann verwirklicht:



Diese Aufnahmen stammen übrigens NICHT aus unserem diesjährigen Urlaub, sondern von 2010.

Liebe Grüße
little.point Claudia

Projekt "Zwölf 2012" #11

Und nun noch schnell das Foto für Janas Projekt. Das erste Foto, das ich auch für das Projekt nehmen werde, ist am 04.11. entstanden. Die Lichtstimmung war sehr eigenartig, der Himmel dunkelgrau,so dass die Rest-Farben des herbstlichen Gartens noch mal so richtig leuchteten, obwohl die Sonne nicht wirklich geschienen hat:

Ein paar Tage später war der Garten bereits winterfest gemacht, d.h. die Hecke geschnitten, der Rasen zum letzten Mal gemäht und alle Gartenmöbel im Häuschen untergebracht:

 
Und nun fehlt nur noch ein einziger Monat. Wahrscheinlich werde ich in den nächsten Tagen mein Foto machen, weil gerade so schöner Schnee liegt. Heute hat´s leider nicht geklappt, weil es wegen des trüben Wetters nur ein schwarz-weiß-Foto geworden wäre!

Liebe Grüße
little.point Claudia

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Projekt "12 Monate - 1 Stadt" #11

Da ich z.Zt. hier auf meinem Blog zu fast nichts komme, will ich Euch aber doch schnell noch die November-Fotos für Andys Projekt zeigen. Das Thema hieß "Wahrzeichen". Das war nun etwas kompliziert, da ich Euch doch schon sooo viele Wahrzeichen Solingens gezeigt hab, vor allem in den letzten beiden Monaten. Also dachte ich, ich zeig Euch auch noch die dritte Kirche, die in unserer Innenstadt steht, nämlich die Stadtkirche, gerade mal ca. 300m Fußweg von der Clemenskirche entfernt. Leider kann man sie z.Zt. nicht so gut fotografieren, weil sie von außen renoviert wird und verhüllt ist. Nur der Turm ist sichtbar, aber DER ist eigentlich auch das eigentliche Wahrzeichen:


Dieses Foto entstand auf meinem ersten Spaziergang mit der neuen Kamera am 11.11., der einer der wenigen schönen Tage im November war!

Das nächste Foto ist an einem Juli-Abend dieses Jahr entstanden, und zwar aus unserem Fenster in der zweiten Etage. Die untergehende Sonne hüllte die Stadtkirche in ein wunderbares Licht:


Und das dritte Bild hab ich am 23.11. morgens um 8 Uhr gemacht, ebenfalls aus unserem Fenster, aber aus der ersten Etage, als es diesen phantastischen Sonnenaufgang gab:


Liebe Grüße
little.point Claudia